Vertrag bis 2015 – Bayern München verlängert mit Svetislav Pesic

Der Bundesligist Bayern München im Basketball tritt die Zukunft mit Svetislav Pesic an. Der Vertrag mit dem Trainer wurde vorfristig bis zum Jahre 2015 verlängert. Im Grunde hatte der damalige Bundestrainer nur bis Ende der Saison 2013 einen gültigen Vertrag.

Der 63-jährige Pesic gab seiner Zuversicht Ausdruck, auch künftig all seine ihm zur Verfügung stehenden Kräfte für diese Mannschaft zu nutzen, um mit dieser bereits in der aktuellen Saison dem Sport mehr Wertigkeit zuzusprechen. Die Mannschaft von Bayern München wurde im November 2012 von dem Serben übernommen und konnte sie aus dem Mittelfeld immerhin auf den zweiten Platz innerhalb der Bundesliga führen.

Erfolgsserie in sichtbarer Nähe

Vergangenes Wochenende scheiterte Pesic mit seinem Team im Halbfinale des Top Four an dem Sieger Alba Berlin. Somit wurde der erste Titel des Clubs seit dem Jahre 1968 versäumt. In seinen Äußerungen ließ Pesic verlauten, dass nicht zu frühzeitig zu viel von der Mannschaft erwartet werden dürfe.  Immerhin würde Bayern erst seit zwei Jahren erneut in der Bundesliga spielen. Er spielt mit dem Gedanken, schon in der ersten Saison mit den Bayern die Finalserie bei den deutschen Meisterschaften erreichen zu können.

Uli Hoeneß spricht Lob aus

Der Couch bekam vom Präsidenten Uli Hoeneß ein Lob ausgesprochen. Denn nur ein Trainer trägt die Verantwortung für die positive Entwicklung eines Teams. Ohne Pesic wäre das Halbfinale nach seiner Mitteilung gar nicht möglich gewesen. Während seiner ununterbrochen anhaltenden Karriere konnte Pesic mit Jugoslawien auf diese Art und Weise bei der EM 2001 und bei der WM 2002 Titel holen. Der Routinier konnte neben einer Vielzahl national statt gefundener Meisterschaften zudem in 1993 mit der Auswahl des DBB bei der EM eine Goldmedaille holen, was der bisher erfolgreichste Sieg des Deutschen Basketball Bundes darstellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.